SPECIAL PRODUCTS

Das Kerngeschäft von EUROPIPE ist die Herstellung von Großrohren für Pipeline-Projekte. Darüber hinaus beschäftigt sich unser Team "Special Products" erfolgreich mit anderweitigen Rohrprojekten. EUROPIPE ist in die Prozesse der Stahl- und Blechherstellung, vor allem in Forschung & Entwicklung ihrer Muttergesellschaften AG der Dillinger Hütte und Salzgitter Mannesmann GmbH integriert. 

Windenergie

Offshore Windturbinen mit Leistungen von rund 5MW wiegen bis zu 400 Tonnen, sind zwischen 100 und 150 Metern hoch und haben Rotorblätter mit einer Spannweite von 60-70 Metern.

EUROPIPE und seine Industriepartner haben die Vario Base® Jackets entwickelt, ein innovativer Ansatz bezüglich des strukturellen Designs dieser Offshore-Windturbinen. Gussstahlverbinder werden an den vier Beinen der Windturbine angebracht und dienen als Konnektoren zu den Querverbindern aus Stahlrohr. Diese Struktur erzeugt eine herausragend gute Gewichtsverteilung an den Konnektoren, wo normalerweise Belastungsspitzen auftauchten. Zusätzlich ermöglicht die Konstruktion eine leichtere Verbindung der Lateral- und Längsträger mittels geschweisster Rundnähte und einem hohen Grad an Automatisierung beim Schweissen und Prüfen.

Das Gesamtsystem widersteht erfolgreich den ständigen Belastungen durch Wind, Wellen und Rotorbewegungen. EUROPIPE unterstützt die Herstellung der Vario Base® Jackets mit der Lieferung standardisierter Rohren mit engsten Toleranzen.

Drilling Risers

Ein Drilling Riser ist die Verbindung des Bohrloches vom Meeresgrund mit der Bohrplattform. Ein Spannsystem auf der Plattform hält den Drilling Riser permanent unter Spannung, dies erzielt während des Bohrvorganges eine sehr stabile und immer perfekt vertikale Verbindung zum Bohrloch.

Ein Drilling Riser ist extremen Belastungen ausgesetzt – im Inneren durch die hohen Bohrdrücke bzw. durch die Druckbelastung des Reservoirs, sowie durch Spannung und hohe Ermüdungslast bedingt durch die Bewegungen der Plattform auf der Meeresoberfläche.

Diese herausfordernde Anwendung stellt demnach extrem hohe Anforderungen an die Rohrspezifikationen.
Die Hauptmerkmale sind:
• Hohe Zugfestigkeit sowohl in Längs- als auch in Querrichtung
• Exzellente Zähigkeit bei tiefen Temperaturen
• Begrenzte Härte

Enge Toleranzen der:
• Ungradheiten
• Unrundigkeiten
• Innendurchmesser

Die typischen Dimensionen sind ein Außendurchmesser von 533,0 mm (21'') und eine Wanddicke von 22.2 mm – 31.8 mm (0.874" – 1.25"). EUROPIPE kann Stahlgüten bis zu X90 API 5L liefern (X100 befindet sich in der Entwicklung). Nur erstklassige Rohre wie unsere erfüllen Spezifikationen wie diese mit genügend Sicherheitsspielraum.

Tendon Pipes

Tendon Pipes sind Rohre, welche die Beine – Tension Legs – von entsprechenden Offshoreplattformen unter Spannung halten. Sie sind direkt mit dem Meeresboden verbunden. Der permanente Auftrieb der Plattform erzeugt extreme Belastungen der Rohre und erhöht so das Risiko der Materialermüdung. Rohre für Tension Legs sind damit die sicherheitskritischste Komponente dieser Plattformen. Die erforderliche Kombination von hohen Wanddicken, hoher Materialzähigkeit und extrem engen geometrischen Toleranzen kann von nur einigen offiziell akkreditierten Rohrwerken hergestellt werden. EUROPIPE in Mülheim ist eines dieser weltweiten Werke, wir verfügen über große Erfahrung mit den komplizierten Projekten dieser Branche.

HIFA® Pipe

Der Transport und die Lagerung von Flüssigerdgas in Rohren auf Schiffen kann aufgrund von fluktuierenden Innendrücken zu extremen Wechselbeanspruchungen führen, die die Standardspezifikationen von Großrohren überschreiten.

EUROPIPE hat in Zusammenarbeit mit Salzgitter Mannesmann Forschung (SZMF) das HIFA®-Rohr entwickelt, welches auf Dauerfestigkeit statt auf statische Festigkeit ausgelegt ist. So können nun Gastransportschiffe realisiert werden, die ohne Verflüssigungs- bzw. Gasifizierungsanlagen am Anfang- und Endpunkt des Transportes auskommen.

In Testreihen haben wir die DNV-Akkreditierung für HIFA® Rohre erreicht.

Slug Catchers

Der Slug Catcher ist eine Apparatur, die in Upstream-Produktionsanlagen das Erdgas von Verschmutzungen trennt. Die Designtemparatur beträgt zumeist 0°C (32°F) oder weniger. Je nach Zusammensetzung des Gases müssen dickwandige Rohre oder sauergasbeständige Materialien eingesetzt werden. Kombinationen beider Merkmale sind selbstverständlich ebenso möglich.

Conductor Pipes

Conductor Pipes sind in Bohrlöchern eingesetzte Rohre, die zur Stabilisierung der Oberflächen am oberen Ende der Bohrlöcher eingesetzt werden.

Die verwendeten Stahlgüten sind von den Umgebungsfaktoren der Applikation abhängig. Normalerweise werden Standardstahlgüten der Klassen X56 – X65 eingesetzt, bei Anwendungen mit höheren Anforderungen werden dickwandige Rohre oder die Stahlgüte X80 benutzt.

Die typischen Dimensionen haben einen Aussendurchmesser von 610 – 914,4 mm (24" – 36") und eine Wanddicke von 15,88 – 45,0 mm (0,625" – 1,77"). In speziellen Fällen produzieren wir bis zu 50,0 mm Wanddicke.