Qualitätsmanagement

Qualität ist eine Weltsprache

Unser Erfolg beruht auf einem ganz einfachen Prinzip: Nicht nur mitdenken, sondern weiterdenken. In diesem Sinne engagiert sich jeder unserer Mitarbeiter für noch leistungsfähigere Produkte, bessere Produktionsabläufe, hervorragende Serviceleistungen und eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Kunden.

Unser Qualitätsmanagementsystem unterstützt diese Prozesse. Es basiert auf den Standards API Q1 und ISO 9001, bereits seit 1983 sind wir an allen Standorten nach ISO 9001 zertifiziert. Wir können die optimale Einhaltung dieser Standards zu jeder Zeit kontrollieren und führen Verbesserungen auf der Basis von objektiven Messungen und Audits durch.

Genau wie unsere Partner und Lieferanten erfüllen wir die Vorgaben der ISO 9001, ISO 14001, ISO 50001 und der OHSAS 18001.

EMM, Prozessbeschreibungen

QHSE Pläne

Arbeitsabläufe, Richtlinien

Qualitätsstandards | Arbeitsanweisungen

Spezifikationen des Kunden

Spezifikationen im Herstellungsprozess

QA / QC Anweisungen

 


 

EUROPIPE Management System / QHSE

Die Anforderungen auf dem Markt für Öl- und Gaspipelines sind besonders hoch. Um diese Anforderungen zu erfüllen – und zu übertreffen, ist die Wertschöpfungskette bei EUROPIPE präzise abgestimmt: vom Vormaterial zum fertigen beschichteten Rohr, streng nach Kundenspezifikationen liefern wir pünktlich zu fast jedem Punkt der Welt. 

Alle für QHSE relevanten Prozesse der Wertschöpfungskette – unserem Programm für Qualität, Gesundheit, Sicherheit und Umwelt – wurden analysiert und dokumentiert. Die daraus resultierende Zusammenfassung von Prozessbeschreibungen, Plänen, Verfahren, Richtlinien sowie unser EUROPIPE Management Manual beschreiben das EUROPIPE Management System. Das EUROPIPE Management System ist Grundlage für alle geschäftlichen Tätigkeiten unseres Unternehmens und für die Beziehung zu unseren Kunden. Es stellt sicher, dass sich alle kundenbezogenen Produkt- und Fertigungsspezifikationen in ausführlichen Anweisungen zur Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle widerspiegeln und dass diese den betreffenden Arbeitsanweisungen und Qualitätsstandards des EUROPIPE Management Systems entsprechen. 

Unser Qualitätsmanagementsystem basiert auf den Standards API Q1 und ISO 9001. Bereits seit 1983 sind alle Standorte der EUROPIPE Gruppe nach ISO 9001 zertifiziert. Das bedeutet, dass die Prozesse an allen Standorten nach den gleichen verbindlichen Standards geplant, durchgeführt und dokumentiert werden. Wir können die Einhaltung dieser Standards jederzeit überprüfen. Erforderliche Verbesserungsmaßnahmen werden auf Basis von objektiven Messungen und Audits sowie unserer umfangreichen betrieblichen Erfahrung vorgenommen.

 


 

Grundsätze

Qualität

Das EUROPIPE Qualitätsmanagementsystem basiert auf folgenden Grundsätzen und Vorteilen:

  • EUROPIPE ist Teil einer durchgängigen Fertigungskette, die von der Stahlproduktion bis zur Rohrbeschichtung reicht.

  • EUROPIPE erwirbt sowohl Vormaterialien als auch Betriebsmittel von qualifizierten Lieferanten.

  • Die EUROPIPE-Produkte werden mithilfe von modernster Computertechnik und automatischer Steuerung der Produktions- und Transportprozesse gefertigt und geprüft. Dadurch wird ein kontinuierlich hohes Qualitätsniveau sowie die vollständige Rückverfolgbarkeit eines jeden Produktes gewährleistet.

  • Die Daten aus dem automatischen Steuerungssystem werden für die Dokumentation und die statistische Analyse verwendet. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur stetigen Verbesserung der Prozesse bei EUROPIPE.

  • Die Einhaltung von Lieferterminen wird durch ein durchgängiges Produktionsplanungssystem und Supply Chain Management sichergestellt.

 

 

Gesundheit

Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter, Subunternehmer und Kunden haben bei EUROPIPE höchste Priorität. Die wesentlichen Gesundheitsschutz- und Arbeitssicherheitsgrundsätze sind:

  • Die Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens unserer Mitarbeiter. Im Wesentlichen erfolgt dies durch die Gesundheitsinitiative „leben! – Einfach gesund“, ein Programm, das an die Besonderheiten unserer Rohrproduktionsbranche angepasst ist. Allen Mitarbeitern wird es ermöglicht, ein breites Netz an Sportvereinen, Betriebsärzten und Lebensmittellieferanten zu geringen Kosten zu nutzen. Dieses ganzheitliche Konzept umfasst ein Sportangebot, medizinische Vorsorgeuntersuchungen, Ernährungsberatungen und Informationsveranstaltungen.

  • Die Vermeidung berufsbedingter Erkrankungen. Dank einer umfangreichen Initiative, deren Schwerpunkt auf der Schaffung individueller ergonomischer Arbeitsplätze – insbesondere an der Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine – liegt.

  • Die Verhinderung von Unfällen. Unsere Mitarbeiter werden über korrektes Verhalten und mögliche Gefahrenquellen informiert. Es laufen regelmäßig Aktionen, an denen alle Mitarbeiter aktiv teilnehmen und mit ihren Ideen zur Unfallvermeidung beitragen.

Wir gewährleisten Arbeitssicherheit:

  • indem Arbeitssicherheit zu einem Thema gemacht wird, das in der Verantwortung des Managements liegt.

  • indem wir die Risiken in allen Bereichen des Unternehmens erkennen und vorbeugende Maßnahmen einschließlich Notfallplänen ergreifen.

  • indem wir die Mitarbeiter dazu anhalten, Arbeitssicherheit aktiv zu fördern und zu unterstützen – zu ihrem eigenen Schutz und zum Schutz von anderen.

  • indem wir Sicherheitsregeln definieren, die auf den Arbeitsplatz abgestimmt sind. Unsere Mitarbeiter und Fremdprüfer werden fortlaufend auf diese Regeln hingewiesen und erhalten regelmäßige Schulungen.

  • indem wir Reserven schaffen, um Arbeitssicherheit zu einem wesentlichen Teil unserer Planung machen zu können und optimale Arbeitsbedingungen zu schaffen. Jeder Mitarbeiter bekommt eine individuelle Schutzausrüstung zur Verfügung gestellt.

  • indem wir regelmäßig die Leistungsfähigkeit unseres Arbeitssicherheitssystems überprüfen, Daten und Statistiken auswerten und über die aktuelle Situation informieren.

  • indem wir unsere Partner und Lieferanten freundlich dazu auffordern, ähnliche Arbeitssicherheitssysteme einzuführen.

Umwelt

Es ist unser Ziel, alle Auswirkungen, die unsere Geschäftstätigkeit auf die Umwelt hat, zu minimieren. Aus diesem Grund haben wir uns zu den folgenden Richtlinien verpflichtet:

  • Wir treffen unsere betrieblichen Entscheidungen immer auf der Grundlage, dass die betreffenden gesetzlichen Umweltschutzbestimmungen eingehalten werden.

  • Unsere Mitarbeiter werden dazu angehalten, die Umwelt zu schützen. Wir informieren und schulen Mitarbeiter auf allen Ebenen und schaffen ein größeres Bewusstsein für den Umweltschutz als Teil ihrer täglichen Arbeit.

  • Unsere Fertigung ist darauf ausgerichtet, Ressourcen maßvoll einzusetzen, die Entstehung von Abfall und Abwasser durch den Einsatz eines geschlossenen Kreislaufs zu reduzieren, sowie zu verhindern, dass Emissionen ins Wasser, in den Boden oder in die Luft gelangen. Dazu nutzen wir stets die beste Technologie, die zur Verfügung steht.

  • Indem wir angemessene Rohstoffe und Vorräte auswählen, wird die Verschmutzung durch Abfälle und Abwasser von Anfang an so weit wie möglich minimiert.

  • Um potentiell umweltbelastende Vorfälle zu vermeiden oder zu kontrollieren, haben wir ein Notfalleinsatzsystem eingeführt.

  • Jede unserer Führungskräfte ist davon überzeugt, dass Umweltschutz ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Managementsystems ist.